Ski slalom schladming

ski slalom schladming

Henrik Kristoffersen in Schladming Henrik Kristoffersen gewann beim Nachtslalom in Schladming Die Jungs können schnell Ski fahren. Reto Schmidinger hat lange geführt und macht mit Platz 13 einige Ränge gut. Daniel Yule wird und verliert wenige Plätze. Luca Aerni. Aus vor mehr als Zuschauern: Felix Neureuther ist beim Nachtslalom in Schladming wie im Vorjahr nicht ins Ziel gekommen. Der Sieg. Knapp bleibt vor Kristoffersen vor Hirscher. Da sind einige Rippen in der Piste. Vor einem Jahr war Neureuther auf dem WM-Hang von noch ein starker hoffenheim vs bremen Durchgang samt deutlicher Laufbestzeit gelungen, ehe er im zweiten Lauf ausschied. Der Italiener stellt bei jedem Schwung leicht quer, die Skier lässt er kaum laufen. Etwas unruhig ist der Lauf von Naoki Yuasa. Im Jahr jubelte Bode Miller beim Flutlichtrennen und die zigtausend Fans feierten mit dem US-Boy. Luca Aerni liegt auf Platz 25, Reto Schmidinger auf dem Die erste Hälfte des Rennens klappt bei Daniel Yule überhaupt nicht, aber dann kommt er besser ins Rennen. Schon seit längerem hat Victor Muffat-Jeandet Probleme, eine gute Zeit zu liefern. Es hat ganz knapp nicht gereicht für Marcel Hirscher, er hätte das Rennen gerne gewonnen. Und jetzt Marcel Hirscher. Er wirkt nicht aggressiv, aber ist trotzdem wahnsinnig schnell, er setzt eine neue Bestzeit. Nightrace auf der Planai. ski slalom schladming

Ski slalom schladming Video

Schladming WM 2013 - Men Slalom Finish Er verliert dabei sogar einen Ski und rutscht dann etwas die Piste hinab. Bei der Frage nach den Favoriten sind natürlich in erster Linie Marcel Hirscher und Henrik Kristoffersen zu nennen. Michael Matt plagt sich mit einer Magen-Darm-Grippe herum, und das merkt man dem Österreicher leider an. Das sieht gut aus, er verliert aber Zeit. Schreiben Sie hier einen Kommentar Der Russe kann aber auch im Steilhang nicht zulegen und liegt im Ziel knapp über eine Sekunde zurück. Der Österreicher baut seinen Vorsprung weiter aus, fährt dann aber kontrollierter und verliert Zeit. Der Schweizer kommt gefährlich auf den Innenski, rutscht weit von der Ideallinie weg und bleibt mit Glück im Rennen. Er muss das Tempo komplett neu aufnehmen und fällt weit zurück. Aber dann übertreibt er es und er wird zu weit herausgetragen. Kleine technische Fehler sind dafür verantwortlich und es wird eine durchschnittliche Zeit. Viel Schnee wirbelt auf und der Norweger hat im Ziel zwei Sekunden Rückstand. Er ist aber insgesamt zu langsam und stake7 popup fast zwei Sekunden zurück. Mit tiefer Hocke wedelt Julien Lizeroux durch den Stangenwald. Neben Marcel Hirscher hat noch Manuel Feller mit dem Aber damit hat er viel Zeit verloren und er verschenkt eine gute Topzeit. Trotz des Patzer sgibt er weiter Gas, wählt im Steilhang eine sehr direkte Linie. Marco Schwarz und Christian Hirschbühl liegen auf den Pätzen 19 und 20 und Michael Matt hat es mit Rang 30 gerade so geschafft. Kleine technische Fehler sind dafür verantwortlich und es wird eine durchschnittliche Zeit. Das ist auch ein Angriff Richtung Hirscher und Kristoffersen.

0 Gedanken zu „Ski slalom schladming“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.